Chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Leitung

Univ.-Prof. Dr. Alexander R Moschen PhD
JOHANNES KEPLER UNIVERSITÄT LINZ
Universitätsklinik für Innere Medizin 2
Med Campus III, Krankenhausstraße 9
4021 Linz, Österreich

+43 5 7680 83 6120

Arbeitsgruppe CED beim 21. Frühjahrestreffen in Weyregg


Partner

IOIBD Corona und CED Register: covidibd.web.unc.edu


Ziele

  • Förderung der österreichweiten Kooperation auf dem Gebiete der chronisch entzündlichen Darmerkrankungen bei deutlicher Zunahme der Prävalenz dieser Erkrankungen.
  • Erarbeitung von Standards für Diagnose, Therapie, auch spezifischerer Situationen für chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, indetermined colitis) bei Konsensuskonferenzen.
  • Erfassung aller österreichischer Zentren, die Spezialambulanzen für chronisch entzündliche Darmerkrankungen betreiben.
  • Erarbeitung von zukünftigen Versorgungsmodellen für CED Patienten
  • Intensivierung der österreichweiten Forschungstätigkeit auf diesem Gebiet, sowie Förderung der nationalen Kooperation und Koordination solcher Studien.
  • Vertretung der österreichischen Arbeitsgruppe bei internationalen Kongressen mit Treffen entsprechender Arbeitsgruppen anderer Nationen (ECCO = europäische Crohn-Colitis Vereinigung - Gründung April 2001 in Wien).

 

 


Mitglieder

Alle Zentren, die sich einer größeren Zahl von Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen in Diagnose und Therapie widmen.


Veranstaltungen

  • 1x jährlich im Frühjahr Arbeitsgruppentreffen und Konsensuskonferenzen in Weyregg
  • 1x jährlich im Herbst Österreichisches Crohn und Colitis Symposium (ÖCCO) in St. Wolfgang als nationale Fortbildungsveranstaltung für CED (Nachfolgeveranstaltung des „Symposium über Immunsuppression und monoklonale Antikörper bei CED“ bisher in Fuschl)
  • 2 x jährlich Treffen der Austrian IBD Study Group (ATISG) mit Besprechung laufender bzw. geplanter österreichweiter Studien
  • Fortbildungsveranstaltungen im Rahmen der ÖGGH Jahrestagung
  • Lokale CED Fortbildungsveranstaltungen
  • Organisation von Forschungsförderungspreisen zu diesem Thema.
  • Organisation und Koordination von Arzt-Patienten-Seminaren für chronisch entzündliche Darmerkrankungen

 

IBDIS - Informations System

 


Download